Mit einem großen Höhenunterschied, der vom Meer bis zum Monte Saccarello 2200 Meter beträgt, erstreckt sich das Gebiet des Valle Argentina von Taggia bis Triora. Hier mündet auch der Fluss, der ihm seinen Namen gibt. Die Länge des Tals ist auf etwa dreißig Kilometer begrenzt, in denen sich die Landschaft von einer reinen Küstenumgebung in die bergige Landschaft im Herzen des Ligurischen Alpenparks verwandelt. Nicht selten kommt es vor hier Murmeltiere, Gämsen und Adler zu sichten. Der Monte Saccarello, die höchste Erhebung in der Region, dominiert über Korsika, Albenga und den Mercantour und bildet eine echte Wegkreuzung zwischen dem Valle Argentina, dem Val Roya (Provence) und dem Tal des Tanaros (Piemont). Dies führt dazu, dass man hier eine Mischung an Kulturen und Traditionen findet. Unter den Dialekten im Alta Valle ist auch das Okzitanisch kein Zufall. Ebenfalls zu diesem Tal gehören die Orte BADALUCCO, TRIORA, REALDO, ANDAGNA, MONTALTO, TRIORA, VERDEGGIA, CREPPO, POMPEIANA e TERZORIO.

This post is also available in: Italiano English Русский Français

Potrebbe interessarti…

San Biagio della Cima

San Biagio della Cima

Spricht man über San Biagio della Cima spricht man vom Tal der Mimosen, der Rosen, dem Symbol des Landes, dem auch ein...

Soldano

Soldano

Farben, Düfte und die mediterrane Macchia charakterisieren Soldano, ein kleines Dorf mit Steinhäusern, umgeben von der...

Privacy Policy Cookie Policy